Pflegeroutine für trockene und unreine Haut

Was gibt es Sonntags Besseres als sich um sich selber zu kümmern und zu entspannen?

Diese Pflegeroutine, inspiriert aus einem Artikel von MindBodyGreen, eignet sich besonders für trockene Haut sowie für die Haut, die zu Unreinheiten und vergrößerten Poren neigt. Sie geht ganz einfach und schnell und die Ergebnisse lassen sich sowohl für die Gesichtshaut als auch für die Stimmung sehen.

Die Haut wird zuerst abgeschminkt und gereinigt. Danach geht es mit einem kurzen Gesichtsdampfbad weiter, das deine Poren öffnen wird. Koche dafür Wasser auf (ungefähr ein Liter), gieße es in einem Kochtopf und füge eine Handvoll Lavendelblüten hinzu (du kannst auch andere Pflanzen oder Duftöle verwenden). Bücke dich über den Kochtopf (lasse ungefähr 15 cm Abstand) und bedecke dich mit einem Handtuch, damit der Wasserdampf nicht so leicht entwischt. Atme tief durch die Nase ein und aus (hier hast du auch gleich deine Entspannungsübung) und schwitze für 3-5 Minuten.

Nachdem deine Haut getrocknet ist, massiere die Hälfte einer Zitrone, indem du leichte kreisförmige Bewegungen über deine Gesichtshaut machst. Dieses dient als ein sanftes Peeling für deine Haut.

Danach wird eine Gesichtsmaske für 10-15 Minuten aufgetragen. Ich benutze meistens die Rosa Heilerde Maske von Cattier oder wende eine selbstgemachte hydratierende Maske aus Thymianhonig und Kurkuma an.

Abschließend wird die Gesichtsmaske abgewaschen und ein Feuchtigkeitsspender aufgetragen. Ich liebe momentan den Rosenbalsam von Martina Gebhardt, den ich mit einem Tropfen Arganöl vermische und auf die feuchte Haut auftrage.

Die Haut fühlt sich ganz zart und hydratisiert an. Nach mehrfacher Anwendung wird die Haut geschmeidiger und frei von trockenen Stellen.

Hast du auch eine Lieblingspflegeroutine? Welche Pflegeprodukte benutzt du?

Dir gefällt vielleicht auch