Wie Du von Superfoods profitieren kannst

Fühlst Du Dich manchmal trotz eines gesunden Lifestyles schlapp, hast Verdauungsprobleme oder merkst, dass Dein Immunsystem geschwächt ist? Dann könnten Superfoods in Pulverform was für Dich sein!

Warum Superfoods?

Die moderne und manchmal hektische Lebensweise erlaubt nicht, dass wir uns immer „clean“ ernähren. Wenn’s schneller gehen muss, greifen wir auch zu verarbeitetem Essen, süßen und glutenhaltigen Speisen, die zu Darmirritationen führen und die förderliche Darmflora negativ beeinflussen können. Das kann zu einer beeinträchtigten Aufnahme der Nährstoffe führen. Auch „frisches“ Obst und Gemüse sind häufig importiert und haben durch den langen Weg einen Verlust an Nährstoffen erlitten. Hinzu kommt, dass wir durch unsere Nahrung auch toxische Schwermetalle und Rückstände von Pestiziden einnehmen können. Auch die Luftverschmutzung, der Alkoholkonsum, Medikamente, Zigarettenrauch und die Chemikalien aus Kosmetikprodukten können unsere Entgiftungsorgane überfordern.

Superfoods können dem Körper helfen auf natürliche Weise ins Gleichgewicht zu kommen. Sie unterstützen die Entgiftungsorgane, wie Galle, Leber und Nieren. Superfoods-Pulver können auch zu mehr Energie, einer besseren Verdauung und zur Stärkung des Immunsystems beitragen.

Um das richtige Superfood für Dich zu finden, kannst Du Dich auch von Deinem Arzt oder Heilpraktiker beraten lassen.

Hier ein paar Informationen (hauptsächlich von der Seite Organic Burst) zu den Superfoods, die ich im Gebrauch habe:

Weizengras

  • unterstützt die gesunde Haut (durch Vitamin A, Antioxidantien und essentiellen Aminosäuren)
  • wirkt vitalisierend (Mangan)
  • reich an Ballaststoffen
  • stärkt das Immunsystem (Vitamin A)
  • wirkt sättigend, wenn es zwischen den Mahlzeiten eingenommen wird
  • alkalische Wirkung auf den Körper durch den hohen Chlorophyllgehalt
  • Einnahmegenieße es am besten in Smoothies oder in einem Glas Wasser mit einem Schuss Zitronensaft

Maca

  • auch als peruanischer Ingwer bezeichnet
  • kräftigt den Körper und führt zu mehr Ausdauer
  • positive Auswirkung auf den Hormonhaushalt
  • koffeinfreier Energielieferant, kann aber auch beruhigend wirken
  • Einnahmenehme es am besten mit Deinem Frühstück auf, entweder in Deinem Frühstücksbrei oder -müsli, Joghurt oder Smoothie

Spirulina

  • nährstoffreiche blau-grüne mikroskopische Alge
  • stärkt das Immunsystem
  • Vitamin B6 und Eisen unterstützen die Gesundheit des Gehirns und die kognitiven Funktionen
  • durch den hohen Proteingehalt wirkt es sättigend (enthält 18 essentielle Aminosäuren)
  • Vitamin B2 (Riboflavin) unterstützt die Zellregeneration der Haut
  • trägt zur normalen Herzfunktion durch Thiamin bei
  • Einnahme: nehme es am besten vor dem Frühstück in einem Glas Wasser mit einem Schuss Zitronensaft ein

Chlorella

  • chlorophyllreiche Alge, die die Entgiftungsorgane unterstützt
  • reich an Mangan, Eisen, Vitamin B6 und B12
  • unterstützt die Verdauung und die Zellregeneration der Haut
  • bringt die Darmflora in Gleichgewicht
  • Stärkung des Immunsystems
  • strahlende Haut und kraftvolles Haar (Vitamin B2)
  • Einnahme: nehme sie entweder vor dem Frühstück oder abends in einem Glas Wasser mit einem Schuss Zitronensaft oder einem Smoothie ein.

Was zu beachten ist:

  • die Superfoods sollten aus einem biologischen Anbau stammen. Besonders bei Chlorella, die Schwermetalle bindet, solltest Du drauf achten!
  • außer dem Superfood sollten keine weiteren Zutaten zu finden sein

Hersteller, die ich kenne und empfehle:

Was hälst Du von diesen Superfoods? Wie unterstützt Du deine Gesundheit?

Dir gefällt vielleicht auch