Schnelles gesundes Gericht: Reisnudeln mit Zucchini-Tomatensoße

Auch wenn die Zeit mal drängen sollte, heißt es nicht, dass Du auf ein gesundes, vollwertiges Gericht verzichten musst. Ich präsentiere Dir ein leckeres und nahrhaftes Gericht, das Du in nur 15 Minuten zaubern kannst.

Dieses glutenfreie und vegane Rezept*  besteht aus einfachen Zutaten und schmeckt einfach lecker. Probiere es einfach selber aus!

*(vegan, wenn du Hefeflocken statt Parmesan verwendest)

 

Schnelles gesundes Gericht

Nudeln gehen eigentlich fast immer und werden auch schnell zubereitet. Statt aber das nächste Mal auf eine fertige Tomatensoße zuzugreifen, versuche deine eigene Soße herzustellen. Du kannst deine Lieblingszutaten nach Herzenslust beimischen. Glaube mir, dass sie viel viel besser als die gekaufte schmecken wird!

Ich habe mich für eine Zucchini-Tomaten-Soße entschieden, die ich mit Knoblauch und anderen Gewürzen verfeinere. Du kannst aber auch mit Aubergine, Brokkoli, Oliven uva. herumexperimentieren.

Das Rezept für Reisnudeln mit Zucchini-Tomatensoße

  • 250g Vollkorn Reis- oder Buchweizennnudeln (mit Dinkelnudeln schmeckt es auch sehr gut, ist dann aber nicht glutenfrei)
  • 1 große Zucchini, gewaschen
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und zerkleinert
  • 3 Tomaten, in kleinen Stücken geschnitten oder 1/2 Dose Tomatenstücke natur (200g)
  • Butter, Ghee oder Kokosöl (für die vegane Variante) zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer und Oregano zum Abschmecken
  • Parmesan, gerieben oder Hefeflocken (für die vegane Variante) zum Servieren

 

Zubereitung:

  1. Nudeln je nach Packungsanleitung kochen.
  2. Die gewaschene Zuchhini mit Hilfe einer Küchenmaschine zerkleinern, oder mit dem Messer in kleine Stücke schneiden.
  3. In einer Pfanne ein bisschen Butter, Ghee oder Kokosöl erhitzen und die zerkleinerten Knoblauchzehen und die Zucchini kurz anschwitzen.
  4. Mit den Tomatenstücken ablöschen und für ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Die gekochten Nudeln zu der Soße geben und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  6. Auf Tellern anrichten und den geriebenen Parmesan oder die Hefeflocken darüber streuen.
  7. Buon appetito!

Dir gefällt vielleicht auch