Herbstlicher zuckerfreier Kuchen

Die letzten sonnigen Herbsttage haben uns verwöhnt. Aber auch ein regnerischer Sonntag hat seinen Charme. Bei diesem Wetter kannst Du dich getrost zurückziehen und Deine Batterien aufladen. Was gibt es dann Besseres als ein leckeres Stück Kuchen, das Du ohne schlechtes Gewissen genießen kannst?

Ich habe für Dich ein Rezept für einen herbstlichen Kuchen aus Hafer Äpfeln, Zwetschgen und Walnüssen. Natürlich ohne raffinierten Zucker…

Zuckerfreier Kuchen

Du brauchst dafür:

  • 140 g weiche Butter oder Kokosöl
  • 100 g Dattelsirup, Ahornsirup oder Kokosblütenzucker
  • 2 Eier
  • 260 g Haferkörner oder Haferflocken
  • 2 EL Backpulver
  • 3 Äpfel
  • 3 Zwetschgen
  • 100 g Walnüsse
  • Zimt
  • Vanille

Vorbereitung

  1. Heize den Backofen auf 170° C Umluft vor. Fette eine Backform Deiner Wahl mit Kokosöl oder Butter ein.
  2. Wasche die Äpfel und Zwetschgen. Schäle die Äpfel, entkerne sie und schneide sie danach zusammen mit den Zwetschgen in kleine Würfel. Schneide auch de Walnüsse klein. Vermische dann alles zusammen und schmecke es mit Zimt und Vanille ab. 
  3. Gebe die Haferflocken/Haferkörner in eine Küchenmaschine und verarbeite sie zu Mehl. Füge das Backpulver hinzu.
  4. Mixe Butter/Kokosöl mit dem Dattelsirup/Ahornsirup/Kokosblütenzucker zusammen und gebe danach die 2 Eier dazu. Füge jetzt auch das Mehl hinzu und verarbeite die Masse, bis Du eine cremige Konsistenz erreichst.
  5. Rühre jetzt die abgeschmeckten Äpfel- und Zwetschgenstücke sowie die gehackten Walnüsse vorsichtig unter.
  6. Fülle die Backform mit dem Teig und lasse den Kuchen für ca. 30 bis 45 Minuten im Ofen backen.

 

Den Kuchen kannst Du sowohl warm als auch abgekühlt (wenn Du es so lange schaffst :p) genießen.

Ich bin gespannt, wie Dir dieses Rezept schmeckt. Lasse es mich einfach unten in den Kommentaren wissen.

Dir gefällt vielleicht auch