Allrounder Kokosöl – Vorteile und Anwendung

Ich brauche nur den Deckel von meinem Kokosöl-Glas aufzuschrauben und schon erobert mich der tropische Geruch… Es riecht einfach sooo lecker und es schmeckt himmlisch!

Kokosöl wird aus dem Fleisch der Kokosnuss gewonnen und ist ein Allrounder, den Du sowohl in der Küche als auch für Deine Pflegeroutine verwenden kannst.

Gesundheitliche Vorteile von Kokosöl:

  • gehört zu den gesunden Fetten. Es hilft fettlösliche Vitamine (Vitamin D) besser aufzunehmen.
  • es stärkt das Immunsystem durch seine antibakterielle Wirkung und indem es Pilz- (Candida) und Vireninfektionen bekämpft
  • ist gut verdaulich und kann Verdauungsbeschwerden lindern
  • hat die Fähigkeit, Hormone positiv zu beeinflussen (indem es auf die Schilddrüse einwirkt und den Blutzuckerwert im Gleichgewicht hält)
  • hat einen hohen Rauchpunkt (200°C)
  • sehr guter Feuchtigkeitsspender
  • obwohl es zum Großteil aus gesättigten Fettsäuren besteht, verhalten sie sich anderes als die aus tierischen Fetten. Sie sind mittelkettige Fettsäuren (Medium-Chain-Triglyceride MCT), die direkt an die Leber geschickt werden und in Energie umgewandelt werden
  • eines der Fettsäuren ist die Laurinsäure, die eine starke antibakterielle Wirkung hat und sogar bei der Abwehr von Zecken hilft.

So kannst Du Kokosöl anwenden:

  • lecker als Brotaufstrich (auf Toast mit Avocado belegt oder als süße Variante mit Honig oder Ahornsirup vermischt)
  • in Haferbrei, Müsli oder Smoothies dazu geben
  • zum Backen (hausgemachte rohe Schokolade, glutenfreier Brownie) und Braten (durch den hohen Rauchpunkt besonders geeignet)
  • als Haarkur
  • als Bodylotion und Gesichtscreme
  • als Make-Up Entferner
  • als natürliches Deo (empfehle ich Dir aber nur an „ruhigen Tagen“, ansonsten ist es eine tolle Grundlage für in DIY-Deo)
  • als Zeckenschutz
  • zum Ölziehen

Darauf solltest Du achten

  • Kokosöl findest Du meist in einem festen Zustand, es verflüssigt sich aber ab 25°C
  • es sollte in Rohkostqualität und nicht raffiniert sein
  • Du kannst Kokosöl im Internet bestellen oder in Reformhäusern und Bioläden kaufen.
  • Kokosöl ist nicht gerade billig. Ich würde Dir empfehlen es in 1 Liter Schraubgläsern zu kaufen. Das preiswerteste Kokosöl kostet während einer Sonderaktion 17,45 € ansonsten 18,90 € pro Liter.

Mehr über Kokosöl kannst Du hier erfahren:

Gehörst Du auch zu den Kokosöl-Fans? Wenn ja, wie nutzt Du es? Was ist Dein Lieblingsvorteil vom Kokosöl?

Dir gefällt vielleicht auch

  • Mmmhh, auf’s Brot habe ich Kokosöl noch nie gemacht. Sollte ich mal ausprobieren 😉 Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Mirona

      Dann musst Du es unbedingt ausprobieren! Besonders wenn das Brot getoastet wird und das Kokosöl leicht dahin schmilzt… wirklich lecker :d

      Lieben Gruß
      Mirona

    • Dann musst Du es unbedingt ausprobieren! Besonders wenn das Brot getoastet wird und das Kokosöl leicht dahin schmilzt… wirklich lecker :d

      Lieben Gruß
      Mirona